eLSA

Zertifikat eLSA

eLSA (eLearning im Schulalltag) ist ein Projekt des Ministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur mit dem Ziel den SchülerInnen der Unterstufe in allen Unterrichtsfächern Fertigkeiten und Know-how im Bereich eLearning und computergestütztem Lernen zu vermitteln. Das BG/BRG Bad Ischl ist schon seit einigen Jahren eLSA-Schule und hat im Juni 2010 die eLSA-Zertifizierung erfolgreich absolviert.

Das vorrangige Ziel dieses Schuljahres ist es, nicht nur den Status-quo zu halten, sondern das computerunterstützte Angebot für unsere SchülerInnen zu erweitern. Die Praxis zeigt, dass bei der Erweiterung des konventionellen Unterrichts durch multimediale und computerunterstützte Methoden auch die Motivation und das Interesse der SchülerInnen steigen. Auch wird im Sommersemester verstärkt an der Rezertifizierung gearbeitet, die wir Ende des Schuljahres durchnehmen werden.

Schulinterne Fortbildungen zum Thema „Moodle und der Einsatz im Unterricht“ dienen dazu, unsere LehrerInnen auf diese neue Art des Unterrichts vorzubereiten. Die Absolvierung des Projekts ePICT soll helfen, Moodle als Unterrichtsmittel professionell einzusetzen. Unter ePICT (European Pedagogical ICT Licence) wird ein weltweit angewandtes LehrerInnenfortbildungsmodell verstanden, das die didaktische Seite des Computereinsatzes in den Mittelpunkt stellt. Es macht enormen Spaß in Zusammenarbeit mit KollegInnen neue didaktische Methoden im Unterricht auszuprobieren.

Die eLSA-Ziele

  • Ziel 1: Jede/r Schüler/in konnte "eLearning-Sequenzen" im Unterricht ausprobieren.
  • Ziel 2: Alle Lehrenden haben Erfahrungen mit eLearning-Sequenzen im eigenen Fach gesammelt und diese Erfahrungen allen Kolleg/innen zur Verfügung gestellt.
  • Ziel 3: Die Fachgruppen- und Klassenlehrer/innenteams erproben gemeinsam und aufeinander abgestimmt die Chancen, Möglichkeiten und Grenzen von eLearning im Unterricht.
  • Ziel 4: Die Modellschulen entwickeln miteinander konkrete Modelle zur Erprobung von eLearning Sequenzen im Unterricht und stellen ihre Erfahrungen allen zur Verfügung.
  • Ziel 5: Das Schulprogramm (kurz- und mittelfristige Schul-Ziele und Umsetzungsmaßnahmen) bezieht die Erkenntnisse über eLearning laufend in die Gestaltung des Schulalltags ein.
  • Ziel 6: Der Schulleitung ist die Erprobung von eLearning im Unterricht ein wichtiges Anliegen. Das Projekt hat hohe Priorität im Schulalltag.
  • Ziel 7: Es gibt eine Steuerungsgruppe, die die eLearning Contententwicklungen und Erprobungen im Unterricht koordiniert und aufeinander abstimmt und für den Projektfortschritt sorgt.
  • Ziel 8: Sowohl die Schülerinnen/Schüler als auch die Lehrkräfte erwerben nachweisbare Kenntnisse im Umgang mit einer Lernplattform oder anderen E-Learning-Werkzeugen.

 

spk salzkammergut