WPG Astronomie

2-stufig, d.h. 2 x 2 Wochenstunden

Im ersten Unterrichtsjahr werden wir uns mit folgenden Inhalten beschäftigen:

Theorie

  • Bestimmung der Position des Polarsterns aus der geographischen Breite
  • scheinbare Sonnenbahn
  • astronomische Koordinatensysteme (besonders das Horizontsystem und das Äquatorialsystem)
  • Aufbau und Funktion astronomischer Beobachtungsinstrumente (Feldstecher, Fernrohr)
  • Unser Sonnensystem
  • einfache Berechnungen (wie z.B. die Sonnenhöhe zu Mittag in verschiedenen geographischen Breiten)

Praxis (meist abends)

  • Kennen lernen der Sternbilder
  • Übersichtsfotos des Sternenhimmels anfertigen
  • Gebrauch der drehbaren Sternkarte
  • Beobachtung mit Feldstecher und Fernrohr (mit modernstem computergesteuerten Teleskop)
  • Eventuell Exkursion zu einer astronomischen Bildungseinrichtung (Deutsches Museum München od. Planetarium Wien bzw. Freiluftplanetarium Wien)


Im zweiten Unterrichtsjahr stehen folgende Schwerpunkte auf dem Programm:

Theorie

  • Methoden der Entfernungsbestimmung im Weltraum
  • Scheinbare und absolute Helligkeit
  • die Energieproduktion von Sternen
  • Hertzsprung-Russell-Diagramm
  • Sternentwicklung (Roter Riese, Weißer Zwerg, Neutronenstern, Schwarzes Loch) in den Grundzügen
  • Gestalt, Dimensionen und Aufbau von Galaxien (Sterne, Sternhaufen, Nebel) – besonders unserer eigenen
  • Überblick über Theorien zur Entstehung des Universums

Praxis (meist abends)

  • Die Handhabung eines Amateurteleskops vertiefen und Zubehör für verschiedene Beobachtungsaufgaben verwenden lernen
  • Auffinden weniger bekannter Sternbilder
  • Verwendung von Sternatlanten bzw. -katalogen und astronomischen Jahrbüchern
  • Aufnahmen durch das Teleskop (z.B. Detailaufnahmen des Mondes)
  • Eventuell Exkursion zu einer astronomischen Bildungseinrichtung (Deutsches Museum München od. Planetarium Wien bzw. Freiluftplanetarium Wien)

 

 

spk salzkammergut