WPG Geschichte und Sozialkunde, Politische Bildung

Im Wahlpflichtfach GSPB werden die Themen am Beginn des Unterrichtsjahres gemeinsam mit den SchülerInnen festgelegt. Im Hinblick auf die neue Reifeprüfung werden in zwei Jahren mindestens 12 Themen ausführlich behandelt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem selbständigen Arbeiten der SchülerInnen. Die folgende Aufstellung ist eine unvollständige Aufzählung möglicher Themen, die jederzeit gemeinsam mit den SchülerInnen nach deren Interessen abgeändert werden können:

Geschichte und Sozialkunde:

  • Die Geschichte der Kurden mit Schwerpunkt auf der gegenwärtigen Situation in der Türkei.
  • Ursachen und Hintergründe des Nahostkonfliktes
  • Konfliktherde im Mittleren Osten (Afghanistan, Irak)
  • Verbrechen der Wehrmacht im zweiten Weltkrieg
  • Der Genozid an den Armeniern
  • Das antike Erbe: Staatsform, Wissenschaft, Theater, Rhetorik, Sprache, Philosophie, Recht, Kalender
  • Religionskriege in Geschichte und Gegenwart an ausgewählten Beispielen
  • Die Folgen der Kreuzzüge bis zum „Kreuzzug gegen das Böse“ unter George W. Bush
  • Revolutionen in Nordafrika von Ägypten bis Tunesien
  • Die Folgen des Kolonialismus an ausgewählten Beispielen
  • Die Russische Föderation nach dem Zerfall der Sowjetunion
  • Die Geschichte Südamerikas im 20.Jh.

 

Politische Bildung:

  • Menschenrechte
  • Mehr Bürgerbeteiligung in der Demokratie?
  • Chancengleichheit – Diskriminierung
  • Flucht und Migration
  • Asylpolitik in Österreich
  • Mehr oder weniger Europa (EU)?
  • Nationalismen in Europa
  • Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
  • Die politischen Institutionen in Österreich
  • Ist Globalisierung unvermeidlich?
  • Wie funktioniert die EU?
  • Gesetzgebung in Österreich

 

spk salzkammergut