Theaterbesuch BG Bad Ischl Unterstufe

Das BG Bad Ischl ermöglicht seinen Schüler/innen auf allen Schulstufen mit Ausnahme der 1. Klassen mehrere englische Theaterbesuche im Jahr. Die Aufführungen werden von den renommierten Organisationen Vienna’s English Theatre (VET) bzw. American Drama Group Europe (ADGE) im Lehárkino durchgeführt, die stets perfekte schauspielerische Leistungen zu interessanten Stücken in der Originalsprache bieten. Am 17. März erlebten die 2.-4. Klassen jedoch eine besonders hinreißende Darbietung: In „Rob and the Hoodies“ zogen vier englische Schauspieler die Schüler/innen von der ersten bis zur letzten Minute in ihren Bann. Es war eine fulminante, witzige Darbietung mit viel Musik und Show-Einlagen, bei der sogar Kinder auf der Bühne mitwirken durften. Die Schüler/innen waren begeistert!

  • EnglischtheaterRobandtheHoodies

Physiknachwuchs des BG/BRG Bad Ischl bei der Physik-Miniolympiade

Am 16.3.2017 nahmen eine Schülerin und drei Schüler der 4. Klassen des Bundesgymnasiums an der Physik-Miniolympiade in der Voest Alpine Stahlwelt teil. In diesem Wettbewerb messen sich die Jugendlichen von ganz Oberösterreich, indem sie Theorieaufgaben lösen und Experimente durchführen. Die großen Erwartungen der Ischler Nachwuchsphysiker und ihrer Professorin Martina Zöhrer wurden belohnt. Johannes Krenn belegte den hervoragenden 6.Platz von 138 Teilnehmern. Verena Schaffer, Lukas Egger und Paul Hawelka konnten sich in der ersten Hälfte des Teilnehmerfeldes platzieren.

  • Ph-MiniOlymoiade1
  • Ph-MiniOlymoiade8

Cinéfête – Französischer Film

Am 8. März beteiligte sich das BG Bad Ischl mit sämtlichen Französischklassen der Oberstufe sowie den 4. Klassen am Festival des französischsprachigen Films für Schulen, wo den Schüler/innen ein Film in Originalversion vorgestellt wird. Dieses Jahr handelte es sich um „Le Goût des Merveilles“ (deutscher Titel: Birnenkuchen mit Lavendel), eine ergreifende Liebeskomödie, die sich auf einfühlsame Weise des Themas Autismus annimmt. Neben dem sprachlichen Aspekt waren die Schüler/innen auch von der bewegenden musikalischen und bildhaften Dimension des Films, die in der besonderen Wahrnehmung der Welt des autistischen Hauptcharakters begründet liegt, angetan. Gedanken über das eigene Leben, über Offenheit und Toleranz sowie schließlich ein Happy End rundeten das Filmerlebnis ab.  

bild1

BG – Bad Ischl im Musical „Schikaneder“

Am Freitag nach der 3. Unterrichtsstunde war es soweit! 50 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des BG – Bad Ischl fuhren mit dem Bus nach Wien, um im Raimund-Theater das Musical „Schikaneder“ zu sehen. Die Geschichte rund um das Glamour-Paar des 17. Jhdts., Eleonore und Emanuel Schikaneder, faszinierte nicht nur Prof. Retsch und Prof. Pfeiffer, sondern weckte großes Interesse bei den Schülerinnen und Schülern. Dass der Librettist und Regisseur Schikaneder damals berühmter war als der Komponist W.A. Mozart war vielen unerklärlich – ist es heute doch umgekehrt.
Ausgehend von der Instrumentation des Singspiels „Die Zauberflöte“, verwendete der Komponist Steven Schwartz weder E-Gitarre noch Schlagzeug. Nach dem Musical fiel allen der Abschied schwer. Auf der Heimreise wurde allerdings schon ein weiterer Musicalbesuch in Wien geplant!

  • schikaneder1

Ischler Gymnasiasten gewinnen bei den Langlauf-Bundesmeisterschaften

Vom 1. - 3. März 2017 fanden in der Alpen Arena Villach die LANGLAUF SCHUL OLYMPICS statt. Mit dem Sieg bei den Landesmeisterschaften in Schöneben hatten sich die Schüler für die Teilnahme bei den diesjährigen Bundesmeisterschaften qualifiziert. Insgesamt waren 30 Mannschaften aus acht Bundesländern am Start. In der Kategorie Unterstufe gingen am Donnerstag beim Skating Einzelbewerb Rob Van der Lest, Nikolaus Mair, Daniel Glasser, Laurenz Bleier und Jet Huang an den Start. Jet Huang holte sich überlegen den Tagessieg und Bundesmeistertitel, Daniel Glasser belegte den 6. Rang und auch die anderen Bad Ischler Athleten konnten sich gut platzieren und somit den Grundstein für den Staffelbewerb am Freitag legen. Nach Gundersen gingen die schnellsten 4  mit 6 Sekunden Vorsprung, den sie sich am Vortag herausgelaufen hatten, in das Rennen. Jet Huang konnte als Startläufer in der klassischen Technik den Vorsprung auf das Team Saalfelden von 6 Sekunden auf über eine Minute ausbauen. In einem spannenden Rennen konnten Laurenz Bleier in der klassischen Technik und Nikolaus Mair und Daniel Glasser in der freien Technik den Vorsprung souverän ins Ziel bringen und sich so den Bundesmeistertitel der Schulen sichern.

  • langlaufen1
Facebook

 

spk salzkammergut