Niemals vergessen! - KZ Mauthausen

Unter diesem Motto besuchten die 4. Klassen das Konzentrationslager Mauthausen. Im Geschichtsunterricht wurden die Schüler und Schülerinnen über diese Thematik informiert und vorbereitet. Nach einer ausführlichen und informativen Führung wurde die Exkursion im Unterricht nachbesprochen. Dabei wurden vor allem folgende Fragen diskutiert: Unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen kann eine Diktatur eine Demokratie ersetzen? Wie können wir verhindern, dass sich die Geschichte diesbezüglich wiederholt? Wie schaffen wir es, durch Menschlichkeit und Solidarität Vorurteile, Rassismus und Neo-Nazis entgegenzutreten?

  • mauthause-1
  • mauthause-2
  • mauthause-3
  • mauthause-4
  • mauthause-5

Kripperlroas

Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts besuchten wir, die 5b, am 17.01.2020 eine Ischler Heimatkrippe. Gemeinsam mit Direktorin Gisela Daucher machten wir uns auf den Weg, um die Krippe der Familie Linortner zu besuchen, da wir uns in den vorherigen Religionsstunden mit diesem Brauchtum beschäftigt haben. Fasziniert von der Größe und Geschichte der Krippe hörten wir Herrn Linortner gespannt zu. Nach der ausführlichen Erklärung und Beschreibung der Krippe bekamen wir noch die Möglichkeit Fragen zu stellen und anschließend noch den Bauernhof zu besichtigen. Einige unserer Mitschüler filmten Ausschnitte unserer Exkursion mit, versuchten sich an der Erstellung eines TV Beitrags und an der Gestaltung einer Infobroschüre, welche sich mit der Geschichte von Krippen beschäftigt.

Im Namen der 5b bedanken wir uns für die Gastfreundschaft und den schönen Ausflug!

Anna, Lisa, Lea

  • krip-1
  • krip-2
  • krip-3
  • krip-4
  • krip-5

6A Druckworkshop im Traklhaus Salzburg

Einen spannenden kreativen und produktiven Tag erlebte die 6A kürzlich in der Grafischen Werkstätte des Traklhaus in Salzburg, wo sich eine einzigartige Druckwerkstätte befindet. Kennenlernen und Anwenden spezieller grafischer Drucktechniken ist dort für Schulgruppen möglich.

Eingerichtet von Künstlern für Künstler besteht in dieser einzigartigen Werkstätte die Möglichkeit Hoch, Tief- und Flachdruck mit alten Originaldruckmachinen zu erstellen. Gemeinsam mit Helene Eisl, ehemalige Schülerin des Gymnasiums, Künstlerin und Studienassistentin an der Universität für angewandte Kunst in Wien, konnten die SchülerInnen ihre im BE-Unterricht vorbereiteten Entwürfe verfeinern und drucktechnisch umsetzen. Spaß, Konzentration, Geduld, kreatives Geschick und handwerkliches Arbeiten standen dabei im Vordergrund.

Besten Dank an den Elternverein des BG/BRG, der die SchülerInnen und Familien durch die Übernahme der Workshopkosten großzügig unterstützte.

  • druckwerkstatt_01
  • druckwerkstatt_02
  • druckwerkstatt_03
  • druckwerkstatt_04
  • druckwerkstatt_05
  • druckwerkstatt_06
  • druckwerkstatt_07
  • druckwerkstatt_08
  • druckwerkstatt_09
  • druckwerkstatt_10

EU-Abgeordneter und Bürgermeister Hannes Heide zu Gast

Alle österreichischen Abgeordneten zum Europäischen Parlament sind im heurigen Schuljahr eingeladen, im Rahmen der Wanderausstellung „EUROPA #wasistjetzt“ an ihre ehemalige Schule zu gehen und mit den Schülerinnen und Schülern über Europa zu diskutieren.

Als ehemaliger Schüler des BG/BRG Bad Ischl war Herr Abgeordneter und Bürgermeister Hannes Heide am 16.12.2019 in den ersten beiden Unterrichtseinheiten bei uns zu Gast und informierte unsere Schüler/innen der 6. bis 8. Klassen über die EU und die Arbeit im Europäischen Parlament.

Die Fragen der Schüler/innen beantwortete Herr Abgeordneter Heide auf sehr lebendige und eloquente Art und Weise und machte uns allen klar, wie sehr ihm die Anliegen der Bürger/innen am Herzen liegen.

Gleichzeitig machte die Wanderausstellung „EUROPA #wasistjetzt“ von Mi., 09.12. bis Fr., 20.12.2019 an unserer Schule Station. Viele Schüler/innen informierten sich im Rahmen des Unterrichts anhand von 16 anschaulichen Schautafeln über die EU, sowie über aktuelle europäische Herausforderungen. Die Ausstellung wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich entwickelt.

  • eu_vortrag-1

Projekt #MüllToo

Im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms für nachhaltige Entwicklung wurde das Großprojekt „#MüllToo – Achtsamkeit, Verantwortung, Respekt“ im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus im Handlungsfeld „Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen“ ausgezeichnet. Das BG/BRG Bad Ischl darf nun das Logo „Best of Austria“ führen.

#MüllToo soll durch das Anregen von Achtsamkeit, Verantwortung und Respekt der Natur gegenüber zum Umdenken und nachhaltigen Handeln führen. Der Weg führt über das ethisch-moralische Denken zum ethisch-moralischen Handeln. Die Mitbestimmung und Partizipation der Schüler/innen unterstützen den Erkenntnisgewinn. Sensibilisierte Schüler/innen werden Multiplikator/innen für andere – im Hinblick auf die Modifizierung eines verantwortungslosen Lebensstils hin zu einem ökologisch geprägten.

#MüllToo ist als langfristiges und dauerhaftes pädagogisches Projekt am BG/BRG Bad Ischl geplant.

  • muell-1
  • muell-2
  • muell-3
Facebook