La Mélodie – Der Klang von Paris

Am Montag, dem 25 Februar, hatten die französisch-sprachigen Klassen des BG/BRG Bad Ischl die Möglichkeit einen preisgekrönten Film in der Originalsprache im Lehár-Theater zu sehen.
In dem Drama „La Mélodie – Der Klang von Paris“ erzählt der französische Regisseur Rachid Hami von der Herausforderung des Violinisten Simon Daoud, der einer problematischen Schulklasse in einem Pariser Vorort das Geigenspiel beibringt. Anfangs sieht Simon keinen Weg aus der prekären Situation, doch unerwartete Talente, wie der junge Arnold, geben ihm die Motivation und Kraft weiterzumachen. Getrieben von Teamwork, Willensstärke und Leidenschaft zur Musik gelingt es ihnen, sich selbst zu entfalten. Doch wird es ihnen gelingen die letzte Aufgabe, ein Konzert in der Philharmonie, zu meistern?
Bezüglich des Filmes wurde die 7Ag Klasse nach ihrer Meinung gefragt. Großteils fanden die SchülerInnen die Handlung des Dramas nicht außergewöhnlich, doch dafür konnte die emotionsgeladene Performance der SchauspielerInnen überzeugen. Im Großen und Ganzen war es eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag.


Lundi, le 25 février, les classes francophones du BG/BRG Bad Ischl ont eu l'occasion de voir un film lauréat au Lehár-Theater qui démontre sur l’écran les thèmes de tolérance, d’amitié et évidemment de la musique.
Dans le drame "La Mélodie", le réalisateur français Rachid Hami raconte le défi du violoniste Simon Daoud qui enseigne le violon à une classe problématique dans une banlieue parisienne. Au début, Simon ne voit pas d’issue à cette situation précaire, or des talents inattendus, comme le garçon Arnold, lui donnent la motivation et la force nécessaires pour continuer. Grâce au travail d'équipe, la volonté et la passion de la musique, ils saisissent l’occasion pour se développer. Cependant pourront-ils maîtriser la dernière tâche, un concert à la Philharmonie ?
En termes du drame la classe 7Ag a été demandée de donner son opinion. La plupart des élèves n'ont pas trouvé l'histoire du film extraordinaire. Par contre, ils soulignent que les acteurs incarnent leurs rôles très bien et semblent crédibles.  
En résumé, c’était une distraction vraiment bienvenue dans le train-train de la vie scolaire.

  • La Mlodie Foto

Radioaktivität – Vorteile und Risiken

In einem spannenden Vortrag von Hr. Doppler von der Antiatombehörde wurde den SchülerInnen der 4. Klassen des BG/BRG Bad Ischl das Thema Radioaktivität nähergebracht.

Das Interesse der Jugendlichen zeigte sich durch die zahlreich gestellten Fragen.
Welche Vorteile bzw. Risiken hat die Kernenergie? Wie kann die Stromversorgung in der Zukunft gesichert werden?

  • radio-1

SKG Klinikum Berufsorientierung

Im Dezember und Jänner bekamen interessierte Schüler und Schülerinnen des BG Bad Ischl im Rahmen der Berufsorientierung die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Berufen, die im SKG Klinikum vorzufinden sind, vertraut zu machen. Die Organisation dieser Treffen übernahm wie jedes Jahr Herr Georg Stögner, dem wir an dieser Stelle sehr herzlich dafür danken! Als kompetente Vertreter ihres jeweiligen Faches nahmen sich Frau Dr. Osman, Frau Mag. Wimmer und Fr. Dr. Kubicek sowie das Team des Labors Zeit für unsere Schüler und Schülerinnen.
Zu neunt besuchten die Mädchen der 4A die Kinderstation des SKG Klinikums in Bad Ischl.


…Als wir die Kinderstation etwas schüchtern, aber trotzdem mit viel Motivation betraten, wurden wir sofort nett empfangen. Als erstes besuchten wir die Gynäkologie des Spitals und bekamen erste Einblicke in die Kinderstation und ihre Aufgaben. Danach stießen wir bis zum Baby-Reanimationsraum vor. Es war sehr informationsreich und trotz der großen Hitze nahmen wir viele Informationen mit. 30 Minuten danach machten wir uns auf den Weg zu den Brutkästen, wo es so manchem endgültig zu heiß wurde. Nach einem kurzen Aufenthalt begaben wir uns in die Eingangshalle der Kinderstation und wurden über das Medizinstudium aufgeklärt. Alles in allem war es ein sehr informationsreicher, spannender und vor allem lustiger Aufenthalt im Spital und jedem wurden noch offene Fragen über das Berufsbild Arzt umfassend erklärt.

  • skh1

Gestalten mit Gips (3A,3B,3C,3D,4C)

Das Gestalten und Modulieren mit Gips ist jedes Jahr ein Highlight im BE-Unterricht. Mit großem gegenseitigen Vertrauen ließen sich die Kinder "eingipsen". Teamwork und Rücksichtnahme sind dabei wichtig.
Im Anschluss modulierten und gestalteten sie mit Engagement und Begeisterung ihre Masken individuell weiter. Auch so manch anderes Objekt wurde aus dem Material Gips geformt.
Passend zum bevorstehenden Fasching sind bereits die ersten Masken fertig.
Mag. Schwendtne-

  • gips-1
  • gips-10
  • gips-11
  • gips-12
  • gips-13
  • gips-14
  • gips-15
  • gips-2
  • gips-3
  • gips-5
  • gips-6
  • gips-7
  • gips-8
  • gips-9

Oskar Kokoschka - Das druckgrafische Werk im Kontext seiner Zeit

Schüler der 7 Klasse des BG/BRG Bad Ischl besuchten die Ausstellung im Museum der Moderne in Salzburg. Als Draufgabe für die Beschäftigung mit der Zeit Kokoschkas im Deutsch- und Geschichte-Unterricht konnten die Schüler die äußerst interessanten Lithografien des Meisters, erklärt in Führungen, bewundern.

Schüler des Gymnasiums können sich auch immer wieder in Projekten mit Frau Prof. Hager selbst an lithografischen Drucken versuchen. Dies stellt eine Besonderheit und seltene Möglichkeit für Schüler dar, die von Interessierten gerne angenommen wird.

oskar-1

Facebook

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut