Jazz – Matinee im BG

Ein exquisites Konzert des Petr Beneš Quartett durften am Freitagvormittag die Schülerinnen und Schüler des BG – Bad Ischl erleben. Die musikalisch hervorragenden Klänge der Jazzmusik, sowie die lebendig erzählte Jazzmusikgeschichte weckten beim Publikum große Begeisterung. Zudem versetzten die Musiker mit ihrem technischen Talent auf ihren Instrumenten die Zuschauer in großes Staunen. Höhepunkt des Vormittages war ein selbst komponiertes Stück des Pianisten Petr Beneš.
Mit einem kräftigen Applaus bedankten sich die Schülerinnen und Schüler beim Ensemble und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

  • jazz

Der Weihnachtselefant

Für ein kleines Weihnachtswunder sorgte der „Weihnachtselefant“, ein selbstverfasstes Musical der Klasse 1A des BG – Bad Ischl, vor den wohlverdienten Weihnachtsferien unter der Leitung von Dr. Sonja Pfeiffer. Lorenz Ramsebner verzauberte mit seinem „elefantastischem“ Charme die Zuschauerinnen und Zuschauer und bewies ein hervorragendes schauspielerisches Talent. Viktoria Löscher sorgte mit ihrer engelhaften Stimme bei dem Lied „Ich reich dir gerne meine Hand“ für eine adventliche Atmosphäre. Zudem schaffte sie es gekonnt die weihnachtliche Botschaft vom Frieden an das Publikum heranzutragen. Ebenso wurde dieser Friedensgedanke mit dem Lied „Die Menschen sind alle verschieden“, welches sehr gefühlsstark von der 1A – Klasse gesungen wurde, verstärkt. Stimmungsvoller Höhepunkt des Abends war eindeutig das Lied „Feliz Navidad“, welches zum Abschluss von allen Besuchern des Abends gesungen wurde.

  • elefant

Der Weihnachtselefant am Gymnasium Bad Ischl

Ein Weihnachtselefant, Keksmäuse und schleichende Katzen werden am kommenden Dienstag, den 20. Dezember 2016 um 18:30 Uhr im Musiksaal des Gymnasiums Bad Ischl ihr Unwesen treiben. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1A unter der Leitung von Dr. Sonja Pfeiffer wollen mit ihrem selbstgeschriebenen Weihnachtsmusical nicht nur zum Nachdenken anregen, sondern mit ihren kurzweiligen musikalischen Beiträgen für eine adventliche Athmosphäre sorgen. Der Eintritt ist frei! (Platzkarten bitte in Sekretariat unter der Telefonummer 06132/23493 reservieren)

Einladung

Tutoren-Projekt am BG Bad Ischl

Am 6.12.2016 fand das Ende der Intensivphase des Tutoren-Projekts am BG Bad Ischl statt.

Eigens dafür ausgebildete SchülerInnen aus der Oberstufe begleiten die ErstklässlerInnen des BG Bad Ischl in den ersten Monaten des Schuljahres durch den Schulalltag. Sie helfen bei der Orientierung in der neuen Schule und sind Ansprechperson für alle kleineren und größeren Probleme der ErstklässlerInnen. Wie eine große Schwester oder ein großer Bruder stehen sie den Neuen zur Seite und unterstützen Sie, wo es möglich ist.

Am Ende der Intensivphase werden Briefe ausgetauscht, in denen sich die Tutoren und die ErstklässlerInnen Rückmeldungen darüber geben, wie sie das Projekt erlebt haben.

Das Tutorenprojekt gibt es am BG Bad Ischl schon seit fast 20 Jahren und es ist ein bewährter, fixer Bestandteil des Schulalltags, der den Zusammenhalt der Schulgemeinschaft fördert. VolksschülerInnen, die sich am BG Bad Ischl anmelden, könne bereits bei der Anmeldung einen Tutor/eine Tutorin beantragen. Voranmeldungen für das Schuljahr 2017/18 sind ab sofort möglich.

  • PC060740
  • PC060743

GIS DAY Salzburg

Moreco, Lidar, the4bees – das waren die Namen einiger Vorträge, die die SchülerInnen des BG Bad Ischl am diesjährigen GIS DAY in Salzburg präsentiert bekamen. Die 4A und 4D stellten sich der Herausforderung fünf Stationen mit jeweils 45min langen Vorträgen zum Themenbereich Geoinformatik zu besuchen. Aber nicht nur für die SchülerInnen war das eine ungewohnte Situation. Auch die Vortragenden waren gefordert eine Präsentation zu bieten, die an sich komplexe Wissenschaft auf einem Niveau bringt, dass ganz einfach klingt. Im Nachhinein kann man sagen, dass es gelungen ist. Alle Teilnehmer haben nun mehr Einblick in

Projekte, die mit Infrarot arbeiten, um Temperaturen in Räumen festzustellen und daraus Energiesparmaßnahmen abzuleiten,

in Methoden, die uns rechtzeitig vor Hochwasser warnen,

in Wohnungssuchprogramme, die die künftigen Zusatzkosten beim Pendeln errechnen,

in ein Statistikprogramm, das erlaubt Entwicklungen besonders gut grafisch darzustellen und auf diese Weise Inhalte besser zu vermitteln und

in Lasermesssysteme, die zur Abstands- und Geschwindigkeitsmessung eingesetzt werden.

Besonders gefreut hat sich die 4A Klasse darüber, dass einer ihrer Vorträge in englischer Sprache vermittelt wurde. Die Persönlichkeit des Vortragenden, seine lustige Art und sein Engagement machten diese Station zum Highlight des Tages. Das sind die Momente im Leben, in denen den SchülerInnen klar wird, wie viel Spaß es machen kann eine andere Sprache zu beherrschen.

gisday

 

spk salzkammergut