CASH statt CRASH

CASH statt CRASH so lautet der Titel eines neuen Workshops, mit dem die Sparkasse Bad Ischl Schülern von zwei 4.Klassen den richtigen Umgang mit Geld erklärte.
Aktuellen Studien zufolge geraten immer mehr junge Menschen in die sogenannte „Schuldenfalle". Wie es dazu kommt, wo die Auslöser liegen, welche Alarmzeichen es zu beachten gilt und wie man die Verschuldung vermeiden kann, wird in diesen 2 Stunden an realitätsnahen Beispielen veranschaulicht und zum Teil auch nachgerechnet.
Geld und Schulden sind etwas, über das in der Öffentlichkeit nicht gesprochen wird. Aber in diesem Fall ist es notwendig, die Scheu vor einem Gespräch zu überwinden. Nur wer dem Alltag ins Auge schaut, kann ihm entsprechend selbstsicher begegnen und ist darauf vorbereitet.
In diesem Sinne: Schule ist fürs Leben da bzw. für das Leben lernt man auch in der Schule.

  • Cash_statt_Crash_1
  • Cash_statt_Crash_2
  • Cash_statt_Crash_3
  • Cash_statt_Crash_4
  • Cash_statt_Crash_5
  • Cash_statt_Crash_6
  • Cash_statt_Crash_7
  • Cash_statt_Crash_8

 

Schitag des Gymnasiums Bad Ischl

Skitag 2013Am Dienstag, den 26.2.13 um 8:00 Uhr, trafen sich die Schüler/innen der 2.Klassen des Gymnasiums Bad Ischl zu einem Schiausflug in die Gosau. Mit drei Bussen und zehn Lehrern wurden ungefähr hundert Jugendliche zum Hornspitzschilift transportiert. Jede Klasse wurde je nach Fahrkönnen in zwei Gruppen geteilt und auf die Pistenregeln aufmerksam gemacht. Nach drei Stunden Fahrt gab es bei der Mittelstation eine lustige Mittagspause mit Pommes und Schiwasser. Um 13:00 Uhr ging es wieder auf die Piste. Trotz einiger Stürze passierte zum Glück nichts Schlimmes. Für alle Beteiligten war es ein lustiger und sportlicher Ausgleich zum Schulalltag.
Victoria G. und Victoria Z. 2.b

Vortrag: „Wenn in der Pubertät die Fetzen fliegen!“


Mi., 6. März, 19.00 – ca. 21.00 Uhr, Aula des BG/BRG Bad Ischl

VORTRAGENDE: Mediatoren des Vereins „Augenhöhe“ - EINTRITT: Freiwillige Spenden

Ein Abend für Eltern und Erziehungsberechtigte, LehrerInnen, Jugendliche und alle am Thema Interessierten. Manchmal ganz abrupt, manchmal auf leisen Sohlen tritt sie auf: die Pubertät.

Spätestens dann werden Eltern und Lehrer als Ratgeber/Manager gefeuert. Konflikte lösen und neue Grenzen setzen stehen an der Tagesordnung. „Wie kann die Beziehung zu unseren Jugendlichen trotzdem vertrauenswürdig und respektvoll bleiben?“ ist der Fokus dieses Abends.

INHALT: Die TeilnehmerInnen erhalten durch einen Input (Vortrag) und Gruppendiskussionen einen differenzierten Blick auf das Thema „Pubertät“.
Ziel dieser Veranstaltung ist es, Handlungsoptionen der Konfliktlösung mit Jugendlichen aufzuzeigen und im aktiven Erfahrungsaustausch neue Ideen und Anregungen zu sammeln.

Eine Initiative des Elternvereins in Zusammenarbeit mit dem Psychosozialen Netzwerk am BG/BRG Bad Ischl.

Barrierefreies Webdesign

"Barrierefreiheit ist für zehn Prozent der Bevölkerung unentbehrlich, für vierzig Prozent notwendig und für hundert Prozent komfortabel und ein Qualitätsmerkmal." (Quelle: Bundeswirtschaftsministerium: Faktenblatt 4, 2010, S.2)

Die SchülerInnen der 7.Klassen haben sich im WPG Medientechnik im ersten Semester sehr intensiv mit der Thematik “Barrierefreies Webdesign” beschäftigt. Betrachtet hier die selbst gestalteten Webseiten und macht euch über das Thema schlau.

zu den Webseiten >>>

Power-Seminare

Mit den Power-Seminaren der Sparkasse Salzkammergut endete die Berufsorientierung in den 4.Klassen. Durch eine Vielzahl an Aktionen haben wir auch heuer wieder versucht, den Schülern wie auch den Eltern die Entscheidung über die weitere Schullaufbahn zu erleichtern. Je mehr sich die Schüler/innen bewusst sind, was sie eigentlich wollen, umso leichter können sie ihre Zukunft planen. Da viele Fachhochschulen nur eine kleine ausgewählte Gruppe an neuen Studenten pro Jahr akzeptieren, ist vorausschauendes Handeln von Vorteil. Sinn ist es, in dem Beruf anzukommen, der optimal für die beruflichen Wünsche und Ziele des Schülers geeignet ist, damit er/sie seine/ihre Träume verwirklichen kann.
Einige Impressionen vom Power Seminar (Bewerben – aber wie?)

  • powerseminar_1
  • powerseminar_2
  • powerseminar_3
  • powerseminar_4
  • powerseminar_5
  • powerseminar_6
  • powerseminar_7
  • powerseminar_8

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut