Tag der offenen Tür 2012

An wenigen Tagen im Jahr öffnet das Gymnasium Bad Ischl seine Pforten, um Volkschülern und deren Eltern einen Eindruck zu geben wie das Leben in unserer Schule so abläuft. Auch dieses Mal, am Freitag den 07.12.2012 war es wieder einmal so weit. Von 1 bis 5 Uhr nachmittags hatten die Besucher Zeit sich genauestens umzusehen. Beinahe zu wenig, wenn man bedenkt, wie viele Attraktionen es zur Auswahl gab. Sobald man die Schule betrat, stieg einem der köstliche Geruch von Pizza in die Nase, denn die 7. Klassen hatten in der Aula ein Buffet aufgebaut. Und wer keine Lust auf Pizza hatte, konnte sich ein Stück Kuchen aus einer Auswahl von delikaten Sorten aussuchen und dieses mit einer Tasse Kaffee genießen.

  • Tag_der_offenen_Tuer02
  • Tag_der_offenen_Tuer08
  • Tag_der_offenen_Tuer11
  • Tag_der_offenen_Tuer12

Nach der Kaffeepause in der Aula konnte man sich einer der vielen Führungen durch die Schule anschließen, die dieses Mal nicht nur von Lehrern, sondern auch von Schülern der 8. Klasse angeboten wurden. Nachdem man also damit fertig war jeden Winkel der Schule zu durchkämmen, konnte man sich mit vielen interessanten und gleichzeitig lustigen Stationen die Zeit vertreiben.
Beinahe jede Klasse der Schule hatte etwas vorbereitet. In einer Klasse im zweiten Stock wurde man in die Zeit des alten Roms zurückversetzt, es wurden viele traditionelle römische Spiele angeboten. Zum Beispiel das Spiel „Die Räuber", das an eine Mischung aus Schach und dem Damespiel erinnert.
Doch wer eher in unserer Zeit bleiben wollte, fand im Informatiksaal viele spannende Games am Computer, bei denen man gleichzeitig auch noch etwas lernen konnte. Von Geschichte über Sprachen wie Deutsch und Englisch, Naturwissenschaften wie Biologie und Mathematik bis zu Geographie. Es war also sicherlich für jeden etwas dabei. Während die Kleinen sich also an den Computern austobten, konnten sich die Eltern über Computerklassen und das E-Learning an unserer Schule informieren.
Und das war nur ein kleiner Auszug von dem, was alles angeboten wurde. Auch für Interessierte in Biologie, Astronomie, Musik oder Turnen gab es einiges zu entdecken.
Alles in allem war der Tag ein voller Erfolg, denn nicht nur die Besucher, sondern auch die Schüler und Lehrer hatten viel Spaß. Wohin man auch ging, man sah überall fröhliche Gesichter, denn der Tag war für alle eine angenehme Abwechslung.

mehr Fotos in unserer Fotostrecke >>>

Webseitenerstellung im WPG Informatik

Die Schüler der 6NB und 6C haben im Rahmen des WPG Informatik eine Website zum Thema „Grundlagen der Informationstechnologie" erstellt. Sie beinhaltet folgende sechs Themen: Geschichte des Computers, Computerspiele, Sicherheit bei Computern und sozialen Netzwerken, Internet, Hardware und Software.
Computer und Internet sind ein wichtiger Teil unseres Lebens geworden, daher ist die Website nicht nur für Informatik-Experten interessant.
Link zur Website: Grundlagen der IT >>>

Biber der Informatik

 

biber9.-16. November 2012

Auch heuer nahmen wieder einige Klassen im Zuge des Informatikunterrichts am Biber der Informatik teil, einem Wettbewerb zur Förderung der Denkweise der Informatik. Die 18 Fragen, die innerhalb von 40min online bearbeitet werden müssen, werden in Form von spannenden Rätseln präsentiert, die keinerlei Vorkenntnisse erfordern. Somit wird das Interesse an Informatik spielerisch geweckt und das Lösen der Aufgaben macht viel mehr Spaß. Es ist schön zu sehen, wie intensiv die Schülerinnen und Schüler an der Lösung der Aufgaben arbeiten!

 

Gedenkfahrt nach Auschwitz

Die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen fuhren Mitte November 2012 nach Oswiecim/Polen, um die Gedenkstätten des Holocaust zu besuchen und sich mit der Thematik intensiv auseinanderzusetzen. Ausführliche Führungen im Stammlager Auschwitz und im Vernichtungslager Birkenau zeigten die unvorstellbare Dimension der Grausamkeit und des Massenmordes. Besonders nachhaltig wirkte die Beschäftigung mit Wilhelm Brasse, der Überlebender der Konzentrationslager Auschwitz, Mauthausen, Melk und Ebensee war und erst vor kurzer Zeit verstorben ist. Wilhelm Brasse war der Lagerfotograf, der abertausende Häftlinge erkennungsdienstlich erfassen musste. Seine Schilderungen, die 2009 als Video festgehalten wurden, gingen allen Zuhörern sehr nahe, sah er doch die Not der Menschen und die Barbarei der Lager.

  • auschwitz1
  • auschwitz2
  • auschwitz3
  • auschwitz4

Weiterlesen: Gedenkfahrt nach Auschwitz

Maturaball 2012

maturaball2012Am Samstag, dem 24. November 2012, findet im Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl der diesjährige Maturaball des BG/BRG Bad Ischl statt.

Eröffnung ist um 20:00 Uhr – Saaleinlass ab 19:00.

Das Motto „Expecto Matura – Ein zauberhaftes Finale“ verspricht Ihnen einen spannenden und abwechslungsreichen Abend.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt im Hauptsaal die „Prime Time Band“. Die beiden DJs Tobias Loidl und Daniel Buchberger in der Disco und DJ Sigi Ortner in der Schülerbar garantieren für gute Stimmung.

Die Maturaklassen freuen sich über Ihr Kommen und wünschen Ihnen eine erlebnisreiche Ballnacht!

 

Trailer auf YouTube >>>

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut