Landesmeisterschaften im Geräteturnen

Und wieder einmal war es so weit. Nach einer anstrengenden Zeit des Trainings standen die alljährlichen Turn 10 Landesmeisterschaften in Schärding vor der Tür. Dieses Jahr meldeten sich mehr Teams zur Teilnahme als je zuvor. Ganze 43 Mannschaften, darunter auch 4 aus unserem Gymnasium (1a, 2ac, 2b, 4a), traten zum Wettkampf an und glänzten mit großartigen Leistungen. Besonders die Darbietungen der Oberstufen-Turnerinnen sorgten bei so manchem für Staunen und Begeisterung. Die zum Teil recht langen Pausen zwischen den einzelnen Geräten (Boden, Balken, Kasten, Reck) wurden durch fleißiges Fotomachen und gegenseitiges Frisuren-Flechten leicht überbrückt.
Ein großer Dank gebührt natürlich unserer Frau Professor Pernkopf, die sich mit liebevollem Engagement um alles kümmerte, und nebenbei auch noch als Kampfrichterin fungierte. Mit dabei waren außerdem die beiden Begleiterinnen Kathi (6b) und Lilly (6b) und als Kampfrichterin Emine aus der 5a. Auch wenn wir diesmal keine Medaillen mit nach Hause nehmen konnten, so war es doch ein Gewinn für jede Teilnehmerin und ein unvergesslicher Tag voller Motivation und Aufregung.
Lilly Mitterwallner (6B)

  • geraeteturnen-1
  • geraeteturnen-2
  • geraeteturnen-3
  • geraeteturnen-4
  • geraeteturnen-5

Bühnenbildgestaltung im Kongresshaus

Mit großem Fleiß und Engagement arbeiteten die Schüler und Schülerinnen unterschiedlicher Klassen an einem Bühnenbild. Seit einigen Jahren bereits besteht die Zusammenarbeit mit der Landesmusikschule Bad Ischl. Unter der Leitung von Frau Mag. Perner von der LMS Bad Ischl entsteht jedes Jahr ein Musical, an dem u.a. auch viele Kinder des Gymnasiums beteiligt sind. Unter der Anleitung von Frau Mag. Schwendtner und Frau FOL Steinkogler arbeiteten SchülerInnen der 4. Klassen in Textilem Werken, wie auch SchülerInnen unterschiedlicher Klassen im Rahmen des Unterrichtes Bildnerischer Erziehung, um die entstandenen Ideen umzusetzen. Im Laufe eines Vormittages wurden die Bühnenelemente im Kongresshaus montiert. Einem erfolgreichen Abend steht also nichts mehr im Wege.

  • buehnenbild-1
  • buehnenbild-10
  • buehnenbild-2
  • buehnenbild-3
  • buehnenbild-4
  • buehnenbild-5
  • buehnenbild-6
  • buehnenbild-7
  • buehnenbild-8
  • buehnenbild-9

Französisch-Workshop am BG Bad Ischl

Es ist am BG Bad Ischl Tradition, die Schüler/innen einmal im Schuljahr in den Genuss eines Französisch-Workshops – eines „Atelier Français“ – kommen zu lassen. Hierfür hat sich die 2015 begonnen Zusammenarbeit mit dem Musikpädagogen, Schauspieler und Chansonnier Jean-Éric Lebeau, bewährt, der auch heuer wieder mit viel Elan, Witz und Offenherzigkeit in den Klassen 4A, 6A und 7A zwei Ateliers zum Thema „Demokratie und Bildung“ gestaltete. Dabei stand der musikalisch-rhythmische Zugang zur Sprache im Vordergrund. Für alle Beteiligten war es eine abwechslungsreiche, spannende und wertvolle Erfahrung.

  • Atelier_francais

BG – Bad Ischl zu Besuch im BIZ – Gmunden

„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“. Das BG – Bad Ischl bietet deshalb jährlich in den 3. Klassen die Möglichkeit an, gemeinsam während der Unterrichtszeit in das BIZ (Berufsinformationszentrum) nach Gmunden zu fahren, um einerseits einen Interessenstest zu absolvieren und sich andererseits über diverse Berufsbilder zu informieren. Die Wahl der richtigen Ausbildung und die in diesem Zusammenhang stehende Berufswahl ist für viele Jugendliche in der heutigen Zeit nicht mehr so einfach. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sich so früh wie möglich mit dieser Thematik auseinanderzusetzten. An dieser Stelle gilt ein großer Dank den Organisatoren und Referenten für die gelungene Schulveranstaltung.

  • biz

Cinéfête – Französischer Film am BG Bad Ischl

Um den Schüler/innen möglichst authentischen Kontakt mit der Fremdsprache zu vermitteln, beteiligte sich das BG Bad Ischl auch heuer wieder am Festival des französischsprachigen Films für Schulen, wo den Schüler/innen ein Film in Originalversion vorgestellt wird. Trotz der eisigen Kälte kämpften sich sämtliche Französischklassen der Oberstufe sowie die 4. Klassen des sprachlichen Zweigs zum Lehárkino. Dieses Jahr handelte es sich um den Film „Il a déjà tes yeux“ (deutscher Titel: Zum Verwechseln ähnlich), eine ergreifende Komödie, die sich mit den auch im Sprachunterricht immer wiederkehrenden Themen Familie, Toleranz und Vorurteile beschäftigt. Neben der sprachlichen Komponente gefiel den Schüler/innen die von Regisseur Lucien Jean-Baptiste gewählte schwungvolle Darbietung und rasche Handlungsabfolge gepaart mit lustig-komischen Aspekten.

  • cinefete-1

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut