Exkursion Salzburger Freilichtmuseum Großgmain

Wer wissen will, woher die Redewendung „in die Mangel nehmen“ oder „wenn der Hut brennt“ kommt, konnte darauf bei der Exkursion in das Freilichtmuseum Großgmain bei Salzburg eine Antwort bekommen. Die Schülerinnen und Schüler der 7A und 7B erhielten am 1. Oktober 2019 die Gelegenheit, bei herbstlich warmem Wetter, einen Teil dieser großen Anlage kennen zu lernen.  Unter fachkundiger Führung wurden mehrere Gebäude und Nebengebäude besichtigt und detaillierte Ausführungen zum „Alltag am Land um 1900“ gegeben. In einer Zeit, in der die Verbindung zum bäuerlichen Leben immer geringer wird, da sich aus der agrarisch geprägten Gesellschaft eine Dienstleistungsgesellschaft gebildet hat, die zusätzlich an Urbanität gewinnt, ist es umso wichtiger, anhand von Originalbauten einen Einblick in die Lebensumstände der damaligen Zeit zu erhalten. Diese Zeit prägt uns bis heute und so manches lässt sich nur daraus heraus erklären.
Für einen Überblick über die 50ha mit mehr als 100 Gebäuden umfassende Anlage zu bekommen, reicht ein Besuch nicht aus. Doch bin ich mir sicher, dass der eine oder andere wiederkehren wird, um den Rest zu erforschen. (Pauli A.)

  • grossgmain_01
  • grossgmain_02
  • grossgmain_03
  • grossgmain_04
  • grossgmain_05
  • grossgmain_06
  • grossgmain_07
  • grossgmain_08
  • grossgmain_09
  • grossgmain_10
  • grossgmain_11
  • grossgmain_12
  • grossgmain_13
  • grossgmain_14
  • grossgmain_15

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut