Landesredewettbewerb 2019

Am 9. Mai fuhren die Schüler und Schülerinnen des Wahlpflichtfaches Rhetorik nach Linz zum diesjährigen Landesredewettbewerb. Drei von ihnen stellten sich im steinernen Saal des Landhauses der bundeslandweiten Konkurrenz:
Theresia Sams (7A) startete in der Kategorie „Klassische Rede“ mit einer engagierten Rede zu den schwierigen Bedingungen moderner nachhaltiger Landwirtschaft.

Lukas Egger und Paul Hawelka traten in der Kategorie „Spontanrede“ an. Bei diesem herausfordernden Bewerb muss nach fünfminütiger Vorbereitung 2-4 Minuten zu einem aktuellen Thema gesprochen werden.

Paul Hawelka (6A) errang mit einer brillanten Rede zum Thema „Das Kreuz mit dem Kopftuch“ in dieser Kategorie überlegen den 1. Platz.  Er fährt von 25. bis 29. Mai nach Wien zum Bundesbewerb und stellt sich dort den Siegern der anderen Bundesländer.

Lukas Egger (6A) trat mit einem selbstgetexteten und selbstkomponierten Song zum Thema „Rechtsradikalismus“ in der Kategorie „Neues Sprachrohr“ an. Er errang mit diesem Beitrag den ausgezeichneten 2. Platz.
Sowohl die eigenen als auch die vielen unterschiedlichen Beiträge anderer SchülerInnen veranlassten die Gruppe zu intensiven Diskussionen bis zur Rückkehr am Abend.

  • rede-1
  • rede-2
  • rede-3

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut