BG Bad Ischl musiziert im Mozarthaus St. Gilgen

Musik ist zweifelsohne eine der schönsten Künste, die es vermag alle Nationen mit ihren Traditionen zu verbinden und zu vereinen. Aus diesem Grund war es nicht nur ein besonderer Anlass, sondern auch eine große Freude im Mozarthaus St. Gilgen, in dem einst die Mutter des berühmten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart zur Welt kam, gemeinsam mit der Waverley Collage Band und dem Chor aus Australien zu musizieren. Die Sängerinnen und Sänger der 7. Klasse des Gymnasiums gaben nicht nur musikalische Highlights wie „Believer“ oder „Zombie“ zum Besten. Musikalisches Können und Talent zeigten Hannah Tischler mit der Arie der „Barbarina“ aus der Mozartoper „Le Nozze di Figaro“ und Johannes Hödelmoser mit dem „Concertino“ von C. Friedemann für Klarinette. Die Jazzband aus Australien begeisterte das Publikum ebenso mit aktuellen Hits wie „Skyfall“ und solistischen Klavierdarbietungen. Die Begeisterung und die Freude am gemeinsamen Musizieren, standen neben den englischen Konversationen mit den Gästen aus Australien vor und nach dem Konzert im Mittelpunkt!

  • mozart-1
  • mozart-2

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut